Der Rahmenvertrag Bundeswehr

570x320_RV_01-05.desktop.jpg


Ihr einzigartiger finanzieller Schutz bei Dienstunfähigkeit

Der Rahmenvertrag zwischen dem Bundesministerium der Verteidigung und einem Konsortium von Ver­sicherungs­gesellschaften unter Federführung der DBV bietet seinen Soldaten und Beamten seit über 50 Jahren finanziellen Schutz bei Entlassung oder Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit, auch nach einer Schädigung im Auslandseinsatz und bei Einsatz von Waffengewalt.
Auf den folgenden Seiten erläutern wir Ihnen Ihre Lage im Falle einer Dienstunfähigkeit und stellen Ihnen Möglichkeiten vor, wie Sie finanzielle Einbußen mindern und Versorgungslücken günstig schließen können. Diese Informationen ergänzen die Unterrichtungen durch die Rahmenvertragsbeauftragten (RVB) in der Truppe. Zur Verbindungsaufnahme für weitere Beratung oder persönlichen Kontakt wenden Sie sich bitte an den für Ihren Standort zuständigen Rahmenvertragsbeauftragten oder fordern Sie einfach gleich Ihr persönliches Angebot an.

Unsere Zusatzversorgung
für Soldaten, Berufssoldaten und Beamte

540x304_Gender_0521.jpg

Geschlechtergerechte Formulierung

Zugunsten einer flüssigen Aus­drucks­weise verzichten wir hierbei im Weiteren auf die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Anrede. Wir hoffen, das ist in Ihrem Sinne.

Soldaten-auf-Zeit-info-2.jpg

Soldaten auf Zeit im Rahmenvertrag

Der Soldat auf Zeit leistet aufgrund freiwilliger Ver­pflich­tung Wehrdienst für eine be­grenz­te Zeit. Während dieser Zeit durchläuft er eine ver­wendungs­spezi­fische Aus­bildung und ist dadurch viel­fältig in ver­schie­den­en Be­reichen ein­setz­bar.

Zu Soldaten auf Zeit
270x153_RV_01-03.jpg

Berufssoldaten im Rahmenvertrag

Wer seine Bundeswehr-Kar­rier­e fortsetzen will, kann seine Über­nahme zum Berufs­soldaten beantragen - da­durch winkt der Aufstieg in höhere Dienst­grade und damit nicht zuletzt auch ein ge­sicher­ter fi­nan­ziel­ler und sozialer Status.

Zu Berufssoldaten
Beamte-Info-2.jpg

Beamte in der Bundeswehr

Neben den militärischen Aus­bildungen gibt es auch zivil­be­ruf­liche Aus­bil­dungs­mög­lich­keiten, wie z. B. in der Bundes­wehr­ver­waltung. Diese sorgt im Hinter­grund für die Streikräfte und bietet Sicher­heit.

Zu Beamte in der Bundeswehr

Wir stellen uns vor

Besondere Risiken erfordern besonderen Schutz

Sie sind als Soldat auf vielfältige Weise durch die Besonderheiten ­des ­Dienstes gefordert. Weil wir von der DBV schon seit über 50 Jahren erfolgreich mit dem Deutschen Bundeswehr-Verband zusammenarbeiten, kennen wir die speziellen Proble­matiken und können Ihnen die passenden Versicherungslösungen anbieten. (Dauer 4:13 min).

570x320_RV_02-05.jpg

Partnerschaften des Rahmenvertrags Bundeswehr

dbwv-logo-1.jpg

Der Deutsche Bundes­wehr­Verband (DBwV)​

Interessenvertretung aller Soldaten

Der DBwV ist eine überparteiliche und finanziell unabhängige Institution. Er vertritt in allen rechtlichen und ideellen Fragen die Interessen von mehr als 200.000 Mit­gliedern – freiwillig Wehr­dienst­leisten­den, aktiven und ehe­maligen Soldaten aller Dienst­grad- und Statusgruppen sowie Familienangehörigen und Hinterbliebenen von Soldaten. Seit über 50 Jahren gibt es die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der DBV Deutsche Beamten­versicherung und dem Deutschen Bundeswehr­Verband – im Interesse der Soldaten.

Zum DBwV
Logo_FoeG_rgb_169.svg

Die Förderungsgesellschaft des DBwV mbH (FÖG) ​​

Außerordentliche Leistungsvorteile 

Am 8. Februar 1977 hat der Deutsche Bundeswehr­Verband (DBwV)  die Förderungs­gesellschaft des DBwV mbH (FÖG) ins Leben gerufen. Zu den Aufgaben des DBwV gehört die Wahrnehmung der allgemeinen, ideellen, sozialen und beruflichen Interessen seiner Mitglieder sowie Familienangehörigen und Hinter­blieben­en. Die damit verbundenen so­zialen und wirtschaftlichen Maßnahmen werden von der FÖG übernommen. Die FÖG empfiehlt den Rahmenvertrag Bundeswehr aufgrund seiner außerordentlichen Leistungs­vorteile für Mitglieder des DBwV.

Zur FÖG
Logo_vbb_rgb_779_215.svg

Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr (VBB)

Interessenvertretung der Beamten

Der VBB ist die mitgliederstärkste und maßgebliche Berufsorganisation der in der Bundeswehr tätigen Beamten. Satzungsgemäßer Zweck des 1960 gegründeten VBB ist die berufsständische Vertretung und die der berufspolitischen, rechtlichen und sozialen Belange seiner Mitglieder. Er tritt für ein modernes und leistungsorientiertes Berufsbeamtentum auf der Grundlage unserer Verfassung ein.

Zum VBB

Weiterer Versicherungsschutz im Rahmenvertrag Bundeswehr